Auftaktschulung Azubis 2022

Wir, die neuen AOzubis, haben am 01.08.2022 unsere Ausbildung begonnen. Jedoch arbeiteten wir noch nicht direkt in den Abteilungen. Zuerst hatten wir eine vierwöchige Schulung, die Auftaktschulung, wo uns erst einmal die Grundlagen der privaten Krankenversicherung näher gebracht wurden.

Was ist überhaupt die Auftaktschulung?

Zu Beginn der Ausbildung werden wir, die neuen Azubis, in die Programme und Tarife der AO eingewiesen. In den ersten zwei Wochen waren alle Azubis des ersten Lehrjahres anwesend, ehe die IT-Azubis in ihre Abteilung wechselten. Die nächsten zwei Wochen fand die Schulung ausschließlich mit den Versicherungs-Azubis bzw. dual Studierenden statt. Die Schulung führten Christina Blome, Jana Geerken und Celina Holzenkamp abwechselnd durch, die uns bei Fragen stets freundlich zur Seite standen.

Ablauf der Schulung

Die Einführung startete immer morgens um 7:30 Uhr im Schulungsraum. Dort lernten wir die Programme, mit denen wir uns täglich beschäftigen, kennen.

Zuerst wurde uns gezeigt, wie man Personen anlegen bzw. erfassen kann. Dazu nutzen wir hier in der AO das Programm „VERSIS“, unser Versicherungsinformationssystem. Das Anlegen von Partnern haben wir erst einmal kräftig geübt und als wir darin fit genug waren, haben Christina, Jana und Celina uns auch die Erfassung von Anträgen gezeigt.

Neben der Praxis befassten wir uns aber auch mit theoretischen Themen, wie z.B. den Unterschieden zwischen der privaten und der gesetzlichen Krankenversicherung oder der Frage, wer sich überhaupt privat versichern kann. Der Großteil der Theoriethemen handelte allerdings von den vielen Tarifen, die die AO anbietet. Von Vollkosten-, über Restkosten- bis hin zu Zusatztarifen haben wir tagtäglich mehr kennengelernt. Das Gelernte haben wir dann täglich in den Konferenzräumen wiederholt, sodass wir die Themen immer weiter verinnerlichten.

Nach vielen Partner- und Antragseingaben waren wir also relativ fit im Umgang mit „VERSIS“. Daraufhin lernten wir die weiteren Programme kennen, noch mehr Neues für uns. „Doxis“ in Kombination mit „M/Text“ waren an der Reihe. Über das Programm „Doxis“ bekamen wir Vorgänge zugewiesen, in denen sich die Aufgaben befanden, die wir bearbeiten mussten. Hier konnten wir erledigte Aufgaben dann auch direkt an unsere Ansprechpartner zurücksenden, die diese dann kontrollierten. „M/Text“ hingegen ist ein Programm, mit dem wir Briefe erstellen. Dort haben wir zum Beispiel unsere ersten schriftlichen Annahmen bzw. Antragsrückfragen erfasst, die wir dann ausgedruckt und Christina, Jana und Celina zum Kontrollieren vorgelegt haben.

Nach der Schulung wechselten wir in die Antrags-/Vertragsabteilung und konnten das Gelernte anwenden.

Azubis im Schulungsraum

Unser Fazit zur Auftaktschulung

Alles in allem können wir sagen, dass die Schulung sehr intensiv war, da wir sehr viele neue Inhalte in kürzester Zeit kennengelernt haben. Allerdings hat es uns gefallen, dass wir uns zu Beginn der Ausbildung nur auf die Schulung konzentrieren konnten und wir so auch die anderen neuen Azubis besser kennenlernen konnten. Zudem fanden wir es hilfreich, dass wir uns bei Fragen immer an Christina, Jana oder Celina wenden konnten. Nach der Schulung fühlten wir uns gut vorbereitet, um in die Abteilung zu wechseln.

Schreibe einen Kommentar

Die E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert. Die eingegebenen Daten werden zwecks Bearbeitung der Anfrage und für den Fall von Anschlussfragen bei uns gespeichert (siehe Datenschutzerklärung).

23 + = 30