Bootcamps

Bootcamps für Azubis

Jedes Jahr führt der IT-Azubi aus dem zweiten Lehrjahr die Azubi-Bootcamps für seine Nachfolger durch. Dieses Jahr war ich an der Reihe. Wir hatten während der Zeugnisferien die Chance, alle Bootcamps innerhalb der beiden schulfreien Tage durchzuführen. Insgesamt waren dieses Jahr vier verschiedene Bootcamps geplant.

Daten (-Schutz, -Sicherheit & -Sicherung)

In unserem ersten Bootcamp haben wir über das Thema Datenschutz, -sicherheit und -sicherung gesprochen. Ein sehr wichtiges Thema für uns Azubis in einer Krankenversicherung, aber auch privat nicht unwichtig. Jeder wird sich wohl schon gefragt haben, was Unternehmen wie Facebook und Co. mit den eigenen Daten machen. Des Weiteren haben wir uns Passwortrichtlinien angesehen. Services im Internet erwarten heutzutage, dass ihre Nutzer sich ein Passwort ausdenken, welches sich an alle möglichen Richtlinien hält.

Shortcuts

Ich habe im zweiten Bootcamp Shortcuts vorgestellt, die den Umgang mit dem Computer vereinfachen. Auch ich verwende diese täglich. Ein Shortcut ist im Endeffekt nichts anderes als das Drücken von einer oder auch mehrerer Tasten, um einen Befehl auszuführen. Diese tragen im Wesentlichen zur gesteigerten Produktivität, der Ergonomie und dem Multitasking bei. Es macht auch gleich mehr Spaß am Computer zu arbeiten, da viele nervige Dinge nämlich ganz ohne die Benutzung der Maus gemacht werden können.

Blogbeiträge

Wir Azubis der ALTE OLDENBURGER veröffentlichen in regelmäßigen Abständen Blogbeiträge, die unseren Alltag beschreiben. Für die Veröffentlichung eines Blogbeitrags haben wir uns einen Prozess ausgedacht, der die Qualität dieser Blogbeiträge steigern soll.

Aktuell ist es so, dass ein Azubi einen Blogbeitrag über ein Thema schreibt. Sobald er oder sie fertig ist, wird der Beitrag weiter an einen IT-Azubi gegeben. Dieser kümmert sich nun um die Suchmaschinenoptimierung (SEO-Analyse). Die Analyse achtet z.B. darauf, dass der Beitrag Bilder enthält und auch eine angemessene Länge hat.

Eine gute SEO-Bewertung hat zur Folge, dass unsere Webseite bei Google-Suchen höher rankt. Dadurch können wir die Klickzahlen für unseren Blog steigern, da wir die Aufmerksamkeit von mehr Nutzern gewinnen.

Nützliche Tools

Zum Abschluss der Bootcamp-Reihe bin ich auf Programme eingegangen, die den Alltag erleichtern können. Beispiele hierfür sind KeePass und auch eine simple ToDo-App von Microsoft. Mit KeePass kann man alle seine Passwörter (geschützt) an einer Stelle ablegen. Dadurch ist man nicht mehr gezwungen, hundert verschiedene Passwörter im Kopf zu behalten, sondern hat ein „Master“-Passwort, dass den Zugriff auf die Daten ermöglicht.

Fazit

Mithilfe der alljährlichen Bootcamps hat der IT-Azubi des 2. Lehrjahres die Chance, sein gesammeltes Wissen weiterzugeben. Es ist für ihn eine gute Möglichkeit, das Präsentieren vor einer Gruppe zu lernen. Aber auch die neuen Azubis profitieren von diesen Bootcamps, da ihnen hier Themengebiete vorgestellt werden, mit denen sie sich vorher noch nicht beschäftigt haben.

Alles in Allem eine top Sache! 😁

Schreibe einen Kommentar

Die E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert. Die eingegebenen Daten werden zwecks Bearbeitung der Anfrage und für den Fall von Anschlussfragen bei uns gespeichert (siehe Datenschutzerklärung).