Landschaft von Malta

Auslandspraktikum auf Malta

Wir, Celina und Jule, haben im Juli an einem vierwöchigen Auslandspraktikum auf Malta teilgenommen. Für dich ist dies eine gute Möglichkeit, einen Auslandsaufenthalt mit deiner Ausbildung zu kombinieren. Im Folgenden berichten wir dir unsere Eindrücke und Erfahrungen.

Allgemeine Informationen

Zu Anfang der Ausbildung bei der ALTE OLDENBURGER in Vechta wurden wir an unserer Schule, der BBS Wechloy in Oldenburg, auf das „ERASMUS Plus Programm“ aufmerksam gemacht. Das staatlich geförderte Auslandspraktikum ermöglicht einen Einblick in die Arbeitsweisen eines ausländischen Unternehmens. Um an diesem Praktikum teilnehmen zu können, müssen die Zustimmung des Arbeitgebers sowie gute schulische Noten vorliegen. Nach Zusage des Betriebes folgen im Rahmen des interkulturellen Trainings alle notwendigen Informationen zum Auslandspraktikum.

Das Programm bringt einige positive Aspekte mit sich. Beispielsweise erhältst du von der Organisation ein Stipendium und deine Ausbildungsvergütung wird auch während des Auslandspraktikum gezahlt.

Hafen von Malta

Die Eindrücke der Arbeitswelt

Unsere Arbeitstage bei dem maltesischen Versicherungsmakler „Island Insurance Brokers Limited“ begannen um 8 Uhr und endeten um 14:30 Uhr. Aufgrund der heißen Temperaturen werden die Arbeitszeiten in den Sommermonaten gekürzt.

Alle Angestellten in der Agentur arbeiten zusammen in einem großen Raum und nicht wie in Deutschland üblichen, in abgetrennten Büros. Das bedeutet, dass bis zu 30 Mitarbeiter in einem Raum sitzen. Der Betrieb arbeitet mit Papierakten. Durch die digitale Arbeitsweise bei der ALTE OLDENBURGER, war es für uns ein sehr ungewohntes Prinzip, alle Dokumente in Schränke einzusortieren.

Unsere Hauptaufgaben während des vierwöchigen Praktikums waren Akten ein- und auszusortieren, Verträge zu archivieren und neu zu ordnen, Akten zu erstellen, Post zu bearbeiten, Rechnungen zu beschriften und Berechnungen vom Versicherungsnehmer mit dem Versicherungsvertrag zu überprüfen. Die Arbeit in den Abteilungen waren nicht zu anspruchsvoll und sehr abwechslungsreich. Durch die freundlichen Kollegen und das positive Arbeitsklima hat uns die Arbeit in der Agentur viel Freude bereitet.

Freizeitaktivitäten

Die Insel Malta bietet viele Angebote für die Freizeit. Einmal besuchten wir die Hauptstadt Valletta, welche schöne verwinkelte Gassen mit einer gemütlichen Atmosphäre bot. Eines unserer Highlights war der Besuch der maltesischen Nachbarinseln Comino und Gozo. Dazu gehörte ein Aufenthalt an der Blue Lagoon, in der man in kristallklarem Wasser schwimmen konnte. Weitere sehenswerte Städte waren Sliema, Manoel Island, Mdina und Marsaxlokk.

Um den Stress hinter sich zu lassen, ist ein Ausflug zu den bekanntesten Stränden Golden Bay und Ghadira Bay zu empfehlen.

Golden Bay Beach

Die europäische Insel Malta

Sowohl die Amtssprachen Englisch als auch Maltesisch sind auf Malta vertreten. Die maltesische Sprache stammt vom arabischen Dialekt ab. Da Malta damals zu den britischen Kolonien gehörte, herrscht auf der Insel immer noch ein sehr chaotischer Linksverkehr. Des Weiteren ist die Währung Euro, da Malta zur Europäischen Union gehört.

Baum von Malta mit einer roten Telefonzelle

Fazit

Das Auslandspraktikum war für uns beide eine tolle Erfahrung, da wir nicht nur in die Arbeitswelt eines maltesischen Versicherungsmaklers eintauchen durften, sondern auch viele nette Menschen aus anderen Kulturen kennengelernt haben und unsere Englischkenntnisse verbessern konnten.

Wenn du Lust hast, kannst du dich bei uns bewerben und vielleicht bekommst auch du die Chance, ein Praktikum auf Malta zu absolvieren.

Schreibe einen Kommentar

Die E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert. Die eingegebenen Daten werden zwecks Bearbeitung der Anfrage und für den Fall von Anschlussfragen bei uns gespeichert (siehe Datenschutzerklärung).