YouTube-Rechner mit geöffnetem YouTube-Kanal und Schnittprogramm

„Making of“ der YouTube-Videos

Wir haben uns das Ziel gesetzt, auf unserem YouTube-Kanal durchzustarten und mehr Videos für euch zu drehen. Wie wir das genau machen, erzähle ich euch in unserem Blogbeitrag über das „Making of“ der YouTube-Videos.

Unser YouTube-Kanal

Wir haben schon seit drei Jahren einen Kanal auf YouTube AOsbildung. Dort haben wir bereits ein Video „Die Ausbildung bei der ALTE OLDENBURGER Krankenversicherung“. Das Video haben wir Azubis damals selbst gedreht und geschnitten.

Ausbildung bei der ALTE OLDENBURGER bei YouTube
Ausbildung bei der ALTE OLDENBURGER bei YouTube

Letztes Jahr haben wir uns dann dazu entschieden, dass wir weitere Videos drehen wollen. Dafür wollten wir uns geeignete Hard- und Software zulegen.

Unsere Hardware für die YouTube-Videos

Um qualitativ hochwertige Video aufzeichnen zu können, durften Victoria und ich uns damit beschäftigen, Hardware anzuschaffen. Dabei ging es überwiegend darum, dass die Hardware von jedem bedient werden kann und genug Leistung aufbringt, um gute Videos zu drehen. Zuallererst beschäftigten wir uns damit, was man alles für einen Videodreh benötigt. Dabei stellten wir folgende Liste auf:

  • Kamera
  • Desktop-PC
  • Mikrofone
  • Green Screen
  • Softboxen
  • Stativ für die Kamera

Den Desktop-PC konnten wir sogar selbst zusammenbauen. Dafür haben Victoria und ich angefangen, passende Komponenten auszuwählen, sie zu vergleichen, Angebote einzuholen und diese unter anderem Stefan vorzustellen. Anschließend wurden die ausgewählten Hardwareteile bestellt, zusammengebaut und zusammen mit dem Rest des Videoequipments das erste Mal ausprobiert. Nachdem wir mit der Hardware umzugehen wussten, haben wir den anderen Mitazubis gezeigt wie man die Hardware verwendet bzw. aufbaut.

Unsere Software für die YouTube-Videos

Zusätzlich zur benötigten Hardware brauchten wir noch eine Software, mit der wir unsere Videos schneiden können. Also recherchierten Victoria und ich nach einer geeigneten Schnittsoftware und entschieden uns für Movavi. Diese deckt all unsere Anforderungen ab. Unsere Anforderung an die Software war, dass wir Videos und Audios schneiden und bearbeiten können. Außerdem sollte es die Möglichkeiten geben, Bildschirmaufnahmen und Kameraaufnahmen aufzeichnen zu können.

Unser erstes YouTube-Video mit der neuen Hard- und Software

Nachdem alles angeschafft war, ging es zum nächsten und aufregendsten Schritt, und zwar das erste YouTube-Video damit zu erstellen. Wir entschieden uns dazu, einen VLOG über unser AOsbildung goes Outdoor 2022 zu drehen. Das ganze Event wurde von Johanna mitgefilmt und im Anschluss geschnitten und vertont. Das Ergebnis könnt ihr euch hier anschauen:

VLOG - AOsbildung goes Outdoor 2022
AOsbildung goes Outdoor 2022 Vlog bei YouTube

Unsere Ideen für die zukünftigen YouTube-Videos

Im Laufe der nächsten Zeit haben wir noch einige Ideen für YouTube-Videos. Unter anderem möchten wir jedes Jahr das AOsbildung goes Outdoor durch einen Vlog festhalten. Auf der anderen Seite wollen wir Videos darüber drehen, wie ein Tag in der IT oder in der Versicherung aussieht. Wenn dir irgendetwas fehlt, worüber du unbedingt mehr erfahren möchtest, dann schreibe doch gerne unter diesem Blogbeitrag einen Kommentar. 😃

Schreibe einen Kommentar

Die E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert. Die eingegebenen Daten werden zwecks Bearbeitung der Anfrage und für den Fall von Anschlussfragen bei uns gespeichert (siehe Datenschutzerklärung).

76 − = 71