Die Schüler programmieren beim Zukunftstag 2018 einen Calliope

Zukunftstag | Acht Schüler schnuppern bei uns Versicherungsluft

Girls‘ Day? Boys‘ Day? Oder doch der Zukunftstag? Wie man diesen Tag auch nennen mag, der Hintergrund ist jeweils immer der gleiche. Schüler von der fünften bis zur neunten Klasse haben die Gelegenheit, für einen Tag in einen Betrieb ihrer Wahl zu schnuppern.

Wir, die AOzubis, haben dieses Jahr für 9 Kinder den Zukunftstag vorbereitet und wollen euch heute von unseren Erfahrungen berichten.

Vorbereitung für den Zukunftstag

So einen Zukunftstag vorzubereiten, bedeutet mehr Arbeit, als man zunächst denkt. Als erstes muss ein grober Ablaufplan erstellt werden. Was wollen wir mit den Schülern machen? Und was könnte für sie dabei interessant sein? Vor allem war Leon, Vincent und mir wichtig, den Tag möglichst abwechslungsreich zu gestalten. Versicherungen sind ja nicht unbedingt die leichteste Kost.

Wir entschieden uns, unter anderem eine Rallye durch die Firma zu machen. Unsere Idee war an sich gut, musste aber leicht abgeändert werden, damit der Datenschutz gewahrt werden konnte und wir niemanden der Kollegen bei der Arbeit stören. Im Laufe des Tages wollten wir noch einen Teil der Zeit für die EDV einplanen, denn bei der ALTE OLDENBURGER kann man sich ja auch zum Fachinformatiker für Anwendungsentwicklung ausbilden lassen. Diesen Teil übernahmen selbstverständlich die beiden EDV-Azubis Leon und Vincent. Für den Tag an sich mussten wir uns auch noch mit dem Datenschutzbeauftragten und der Cafeteria kurzschließen, da ein Frühstück an dem Tag ausgegeben werden sollte.

Der Zukunftstag ist da!

Der Tag fing für uns alle drei sehr früh an. Wir waren schon ab halb sieben in der Firma damit alles vorbereitet werden konnte. Die Zettel für die Rallye auf dem Boden aufzukleben war zwar viel Arbeit, aber im Nachhinein wussten wir alle, dass es die Mühe wert war, da alle die Rallye toll fanden. Für die Rallye hatten wir verschiedene Symbole verwendet, unter anderem auch ein Herz, weswegen viele Kollegen einen kreativen Heiratsantrag erwarteten. Aber da mussten wir sie alle enttäuschen. 🙂

 

Noch während der Vorbereitungen, trudelte bereits der erste Besucher um halb 8 ein. Nachdem wir die Vorbereitungen abgeschlossen hatten und alle da waren, begaben wir uns in einen unserer Konferenzräume, stellten uns vor und ich sammelte die Datenschutzerklärungen von allen ein. Nun machten wir uns auf den Weg durch das Unternehmen. Ich erzählte ihnen etwas zum Versicherungsbereich und Leon und Vincent erklärten, was man in der EDV-Abteilung eigentlich so den ganzen Tag macht.

Im Anschluss war erstmal Frühstückspause. Als schließlich alle gesättigt waren, nahmen Leon und Vincent die Schüler mit und programmierten zusammen ein ferngesteuertes Auto. Zum Schluss fand die Rallye statt und alle waren sehr aufgeregt, denn wir versprachen, dass die Gewinner ein paar Geschenke bekommen (Natürlich gab es für alle Geschenke, aber das wollten wir zu Anfang noch nicht verraten). Am Ende gab es einen Gleichstand zwischen den beiden Teams undwir konnten alle Kinder mit einer Tüte voll Geschenke in den wohlverdienten Feierabend schicken. 🙂

Bild von einem durch einen Calliope gesteuertes Fahrzeug

Auch wenn der Zukunftstag mit viel Arbeit verbunden war, hat mir der Tag viel Spaß gemacht. Und wer weiß vielleicht bewirbt sich ja einer demnächst als Auszubildender bei uns?

Schreibe einen Kommentar

Die E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert. Die eingegebenen Daten werden zwecks Bearbeitung der Anfrage und für den Fall von Anschlussfragen bei uns gespeichert (siehe Datenschutzerklärung).