iPad Schulung

iPads statt Papier

Seit diesem Jahr stellt die ALTE OLDENBURGER ihren AOzubis iPads zur Verfügung. Wir zeigen euch, wie unsere Einführung war!

Für Anna, Neele, Sebastian, Mattes, Moritz und mich (Jennifer) begann am 01.08.2019 die AOsbildung bei der ALTE OLDENBURGER.
Dieser erste Tag war natürlich sehr aufregend für alle von uns. Zu Beginn gab es eine Vorstellungsrunde von unseren Ausbildern
Stefan Macke und Ulrich Jaksch, die zum einen Fachinformatiker/-innen für Anwendungsentwicklung und zum anderen Kaufmänner/-frauen für Versicherungen und Finanzen ausbilden. Allgemeine Informationen über die AOsbildung haben wir ebenfalls bekommen.

Die Idee

Nachdem Leon Brachwitz  die Idee zur Nutzung der iPads für die AOsbildung hatte, wurde die Thematik mit den Vorgesetzten abgestimmt und die Idee in die Wirklichkeit umgesetzt. Unser Jahrgang ist nun der erste, der von Beginn an mit den iPads arbeiten darf.

iPads haben im Gegensatz zu der Papiernutzung viele Vorteile. Sie sind sehr platzsparend, Schulbücher können als eBooks verwendet werden und alle Unterlagen sind übersichtlich abzulegen und schnell zu finden. Dadurch wird viel Papier für unsere wöchentlichen betriebsinternen Schulungen gespart, denn die benötigten Dokumente können sicher auf dem iPad gespeichert werden. Einen Spaßfaktor beim Lernen bieten die iPads ebenfalls.

Die Einführung

Ulrich und Stefan haben nach der Vorstellungsrunde eine ausführliche Schulung zu unseren iPads durchgeführt. Justin und Leon haben uns zudem bei der korrekten Ausstattung der iPads geholfen. Ferner konnten wir uns bei Fragen und Problemen immer an die beiden wenden. Zunächst haben sie uns die grundlegende Nutzung der iPads mit der jeweiligen Tastatur und dem Pencil erläutert. Außerdem haben wir wichtige Apps für die AOsbildung eingerichtet, in denen beispielsweise die Schulungsdokumente gespeichert, bearbeitet und markiert werden können.

Ulrich und Stefan können benötigte Dokumente für betriebsinterne Schulungen in einer Cloud ablegen, aus der wir AOzubis die Unterlagen übernehmen können. Nach dieser Schulung war der erste Tag für uns AOzubis auch schon vorbei.

Die iPads in der Schule

In der Schule sind die iPads für jeden von uns eine große Hilfe. Unsere Schulunterlagen können von den Lehrkräften ebenfalls in einer Cloud gespeichert werden, aus der wir Schüler diese Unterlagen übernehmen können. Die Arbeit mit den eBooks ist ebenfalls sehr nützlich und es erspart uns eine schwere Schultasche.
In den eBooks können die Seiten der Bücher schnell und einfach über eine Suchleiste gefunden werden. Es können ebenfalls Markierungen oder Notizen in den eBooks gemacht werden, die im Nachhinein auf Wunsch auch wieder gelöscht werden können.

Die iPads werden nun täglich von uns genutzt und bieten uns eine gute und schnelle Hilfe – sei es in der Berufsschule oder bei unserer Arbeit im Unternehmen.

Schreibe einen Kommentar

Die E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert. Die eingegebenen Daten werden zwecks Bearbeitung der Anfrage und für den Fall von Anschlussfragen bei uns gespeichert (siehe Datenschutzerklärung).